1.) Eine Provision ist nur zu zahlen, wenn ein Vertragsabschluß über das angebotene Objekt zustande kommt, mit der Unterzeichnung des Vertrages gilt die Provision als fällig. Kommt kein Vertrag zustande, so ist die Tätigkeit des Maklers kostenlos, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

2.) Die angebotenen Objekte bzw. die nachgewiesenen Interessenten sind nur für den Empfänger bestimmt. Eine Information Dritter, auch beratender Personen, über die Angebote ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Maklers gestattet. Unbefugte Weitergabe verpflichtet zum Schadensersatz in Höhe des Provisionsanspruches.

3.) Angebotene Objekte bzw. nachgewiesene Interessenten gelten als bisher unbekannt, wenn der Empfänger bei Erhalt des Angebotes nicht binnen 5 Tagen nach Zugang unter Offenlegung seiner Informationsquelle schriftlich das Gegenteil nachweist; andernfalls wird unser Nachweis als ursächlich für einen späteren Abschluß anerkannt.
Bei Aufnahme von Verhandlungen mit der von uns nachgewiesenen Adresse ist auf unsere Firma Bezug zu nehmen.

4.) Die Höhe der Provision beträgt für den Angebotsempfänger, soweit nichts abweichendes vereinbart wurde:

a.) für den Nachweis oder Vermittlung bei Verkauf von Grundbesitz oder eines Erbbaurechts (beim Erbbaurecht einschließlich Grundstückswert) vom Kaufpreis: 3,57% (inkl. 19% Mwst.) für den Verkäufer oder Erbbaurechtsverpflichteten, 3,57% (inkl. 19% Mwst.) für den Käufer oder Erbbauberechtigten

b.) Die Provision bei Vermietung bzw. Verpachtung beträgt 2,38 Monatsmieten (incl. 19% Mwst.) zu Lasten des Vermieters. Bei Vermietung von gewerblichen Objekten mit einer Mietlaufzeit von über 5 Jahren beträgt die Provision 3,57% (incl. 19% Mwst.) aus der 10-fachen Jahresmiete. Optionsvereinbarungen werden der Laufzeit hinzugerechnet.

c.) Bei Übernahme von Unternehmen, bei Firmenverkäufen, bei Übernahme von Waren und Einrichtungsgegenständen etc., sowie bei Zahlungen von Ablösebeträgen an Unternehmensverkäufer, Eigentümer oder Vermieter beträgt die Provision jeweils 3,57% (incl. 19% Mwst.) aus der vereinbarten Summe.

d.) Bei Bestellung eines Vorkaufsrechtes beträgt die Provision 1,19% (incl. 19% Mwst.) vom Verkaufswert des Grundbesitzes, zahlbar vom Berechtigten.

e.) Ein nachträglicher Ankauf des Objektes durch den Mieter oder Pächter innerhalb 5 Jahren nach Vertragsabschluß verpflichtet die Beteiligten zur Zahlung der üblichen Provision unter Berücksichtigung einer bereits gezahlten Mieter- bzw. Pächtergebühr.

f.) Alle genannten Provisionssätze verstehen sich inclusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sollte sich die gesetzliche Mehrwertsteuer erhöhen oder verringern, so verändert sich dementsprechend der Provisionssatz.

g.) Die Firma Bozic Immobilien kann auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig werden. Etwaige Interessenkollisionen werden unverzüglich mitgeteilt.

5.) Für Dritte bestimmte Zahlungen oder Leistungen (z.B. Kaufpreise, Mietkautionen. Mieten etc.) sind direkt an den jeweiligen Vertragspartner zu entrichten und können von uns nicht entgegengenommen werden.

6.) Unsere sämtlichen Objektangaben basieren auf uns erteilten Informationen, sie wurden gewissenhaft wiedergegeben, eine Gewähr für Ihre Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Zwischenverkauf, Zwischenvermittlung sowie Irrtum bleiben vorbehalten.
Die Übersendung von Prospekten von Bauträgern und anderen Anbietern erfolgt im Rahmen der Vermittlertätigkeit. Wir übernehmen trotz eingehender Prüfung der Prospekte keine Prospekthaftung, weil die notwendigen Prüfungsunterlagen zu einer intensiven Prüfung nicht einsehbar sind bzw. waren.

7.) Teilweise Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, dies gilt auch für vorliegende Vereinbarungen.

8.) Unter Kaufleuten gilt als Erfüllungsort und Gerichtsstand Nürnberg. Ansonsten gilt die gesetzliche Regelung.

9.) Ist uns ein Alleinauftrag erteilt, so sind wir zur fachgerechten und nachhaltigen Bearbeitung unter Ausnutzung aller sich ergebenden Abschlußchancen ebenso verpflichtet, wie unseren Auftraggeber über die Durchsetzbarkeit seiner Preisforderungen und sonstigen Angebotsbedingungen nach bestem Wissen und Gewissen aufzuklären.
Unser Auftraggeber ist demgegenüber verpflichtet, uns alle Angaben, die wir für die Durchführung des Auftrages benötigen, vollständig und richtig zu erteilen und während der Laufzeit des Vertrages neben uns keine weiteren Makler einzuschalten.